Blogartikel

3 einfache Tipps für mehr Newsletter-Abonnenten

3. Oktober 2019 von Natalja Garmonov

102_3 einfache Tipps für mehr Newsletter-AbonnentenEin erfolgreicher Newsletter steht und fällt mit den Abonnenten. Sie investieren schließlich viel Zeit und Mühe in die Erstellung der Inhalte, doch auch der schönste Newsletter nützt nichts, wenn ihn niemand abonniert. An welchen Stellschrauben Sie für mehr Abonnenten drehen können, zeigen wir Ihnen in unseren Tipps.

 

Die Mühe lohnt sich

In kurzer Zeit mit möglichst wenig Geld und wenig Aufwand viel Gewinn machen? Funktioniert in den seltensten Fällen (auf legale Weise). Wenn Sie Ihren Newsletter gerade gestartet haben, warten Sie vielleicht noch sehnsüchtig auf die steigenden Abonnentenzahlen.

Vorab sei gesagt: Sowas braucht Zeit und muss geduldig angegangen werden, damit Sie am Ende wertvolle Abonnenten haben, die Ihrer Zielgruppe entsprechen und am Ende auch mehr Umsatz bringen.

Wer nicht warten will kommt vielleicht sogar in Versuchung, sich E-Mail-Adressen zu kaufen. Hiervon können wir nur abraten: Nicht nur ist das Versenden von werblichen E-Mails ohne Zustimmung der Adressaten in Deutschland verboten, zusätzlich bringen Ihnen gekaufte Kontakte langfristig gesehen keinen Erfolg.

Nur wer Ihren Newsletter freiwillig abonniert, zählt zu Ihrer Zielgruppe und kann mit den versendeten Informationen oder Vorteilen etwas anfangen.

 

Tipp 1: Anmeldung optimieren

Machen Sie es potenziellen Abonnenten so einfach wie möglich. Das Anmeldeformular zu Ihrem Newsletter muss auf Ihrer Webseite einfach aufzufinden sein – wenn Sie es im Footer oder in der Sidebar platzieren, taucht es auf allen Unterseiten auf und ist gut erreichbar.

Entscheiden Sie sich für ein Pop-Up, sollten Sie es dezent gestalten und es muss leicht wieder zu schließen sein (sonst fühlt man sich als Nutzer eher belästigt).

Wer auf Ihre Webseite gefunden hat, interessiert sich bereits für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen und ist mit einer Anmeldung somit auch ein wertvoller Abonnent – und auch für die mobile Nutzung via Smartphone sollte die Seite optimiert sein.

Eine gute Möglichkeit, auf die Newsletter-Anmeldung aufmerksam zu machen, ist auch die Einbindung unterhalb eines Blogartikels oder in der Mitte des Textes. Wer bereits redaktionellen Inhalten auf Ihrem Blog oder Ihrem Online-Magazin folgt, könnte auch Interesse an weiteren Blog-Benachrichtigungen in „Newsletter-Form“ haben.

 

Tipp 2: Transparenz und Innovation

Die Newsletter-Landingpage sollte übersichtlich und klar strukturiert sein – informieren Sie Ihre Kunden darüber, was sie im Newsletter erwartet: Sind es aktuelle Informationen, Angebote, Vorteile wie Rabatte oder Gutscheincodes – beschreiben Sie kurz, welchen Mehrwert Sie Ihren Abonnenten bieten.

Machen Sie hier keine falschen Versprechungen. Wer Ihren Newsletter abonniert und dann nicht bekommt, wofür man die Anmeldung abgeschlossen hat, verliert schnell das Vertrauen in Ihre Marke.

 

Fragen Sie zur Anmeldung nur die nötigsten Daten von Ihren Kunden ab: Name, E-Mail-Adresse und, wenn es verschiedene Arten von Newslettern gibt, für welchen sie sich entscheiden.

Die Anmeldung muss aus rechtlichen Gründen per Double-Opt-In erfolgen – erklären Sie hier, wie die Anmeldung über die automatisch versendete E-Mail abgeschlossen werden kann.

Die automatische E-Mail sollte an Ihre Corporate Identity angepasst sein und über ein ansprechendes und zielgruppengerechtes Design verfügen.

 

Zur Transparenz gehört neben der Information zu den Inhalten auch der Hinweis auf die Frequenz der Newsletter-Mails. So können sich die Abonnenten vorab darauf einstellen, wie oft Sie von Ihnen hören.

Legen Sie offen, wofür Sie die Daten Ihrer Abonnenten verwenden und haben Sie keine Angst vor Abmeldungen: Wer Ihren Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sollte sich so einfach wie möglich abmelden können (am besten über einen Link innerhalb jedes einzelnen Newsletters sowie über einen Link auf der Webseite).

 

Tipp 3: Anreize zur Anmeldung schaffen

Ein Rabatt-Code für den Online-Shop, ein kostenloses Whitepaper bei der Anmeldung zum Newsletter – wir alle freuen uns über Goodies und kostenlose Add-Ons.

Nutzen Sie solche Incentives als zusätzliche Anreize zur Anmeldung – somit erhält ein Abonnent nicht nur im Newsletter einen gewissen Mehrwert, sondern bereits bei der Anmeldung.

Weisen Sie auch auf anderen Kanälen auf Ihren Newsletter hin: In Ihren E-Mail-Signaturen, bei Abschluss einer Online-Bestellung, bei Webinaren und Workshops etc.

 

Gut Ding will Weile haben

Langfristig soll Ihr Newsletter mehr Traffic auf Ihre Webseite lotsen, die Kundenbindung und Ihr Markenimage stärken und Ihnen hierdurch mehr Umsatz bescheren.

Am Ende wird sich die Mühe lohnen – auch wenn der Weg zu steigenden Abonnentenzahlen gerade am Anfang sehr lang erscheint.

 

 

Topics: Marketing

Veröffentlicht am 3. Oktober 2019 und zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht