Blogartikel

5 Fehler, die Sie als Hotelier vermeiden sollten

23. April 2019 von Natalja Garmonov

59_5 Fehler, die Sie als Hotelier vermeiden solltenSie führen einen Hotelbetrieb und stellen fest, dass die Gäste ausbleiben? Wie jedes andere Unternehmen ist auch Ihr Betrieb wirtschaftlichen Schwankungen unterworfen und nicht immer bedeutet ein Rückgang der Buchungen gleich das nahende Ende Ihres Hotels. Jedoch sollten Sie die Zeichen richtig deuten und gängige Fehler in der Hotelbranche vermeiden.

 

1. „Ich weiß schon, wie der Hase läuft!“

Erfahrung und Unternehmergeist haben Sie dorthin gebracht, wo Sie sind: Sie führen einen erfolgreichen Hotelbetrieb, die Gäste sind zufrieden mit Ihrem Angebot. Doch damit das auch so bleibt, darf kein Stillstand eintreten.

Hören Sie auf Ihre Gäste, ziehen Sie die richtigen Schlüsse aus Bewertungen oder Feedback vor Ort, haben Sie ein Auge darauf, was die Konkurrenz vor Ort und anderswo macht.

Selbstsicher in dem zu sein, was man tut ist richtig und notwendig – aber immer davon auszugehen, dass es keine Verbesserungsmöglichkeiten gibt, kann Ihnen auf Dauer womöglich schaden.

 

2. „Das haben wir hier schon immer so gemacht.“

Verwechseln Sie diese problematische Geisteshaltung nicht mit Tradition, denn auf eine lange Vergangenheit zurückschauen zu können und über die Jahre hinweg bestimmte Werte wie Gastfreundlichkeit, zuvorkommender Service und kundenorientierte Führung Ihres Hotelbetriebes gepflegt zu haben, sind keinesfalls Nachteile.

Sich allerdings den Begriff „Tradition“ und Beständigkeit als Ausreden für mangelhaft modernisierte Räume und Hotelanlagen oder für eine unvollständige oder gänzlich fehlende Internet-Präsenz zurecht zu legen, ist langfristig nicht der richtige Weg.

Seien Sie offen für Neues, vermeiden Sie nicht automatisch Veränderungen und tätigen Sie die nötigen Ausgaben, um den Komfort und die Modernität Ihres Hauses aufrechtzuerhalten.

 

3. „Unsere Stammgäste haben wir ja schon.“

Stammgäste sind der Traum jedes Hoteliers: Gäste, die Jahr für Jahr wiederkommen und immer wieder gerne bei Ihnen buchen. Das langfristige Ziel sollte ein gutes Polster an Stammgästen sein, allerdings nicht, damit Sie sich darauf ausruhen können.

Auch Stammgäste haben irgendwann einmal zum allerersten Mal bei Ihnen gebucht und neu gewonnene Gäste können durch guten Service und einen tollen Aufenthalt bei Ihnen zu Stammgästen werden.

 

4. „Das Internet ist doch nur ein Trend, das brauchen wir nicht.“

Seien Sie versichert: Das Internet wird nicht wieder verschwinden, sondern ist bereits jetzt für einen Großteil Ihrer Gäste die Informationsquelle Nummer eins, wenn es um die Buchung ihrer Urlaube und Hotelaufenthalte geht.

Ihre Internetpräsenz (bestehend aus Webseite und Social Media Kanälen) sollte modern sein, benutzerfreundlich und Ihren Betrieb mit aktuellen und professionellen Bildern zielgruppengerecht vermarkten.

Ihre Webseite funktioniert hier wie eine Visitenkarte, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche – weshalb Sie ihre Wirkung nicht unterschätzen sollten. Auch mit schmalem Budget können Sie eine Webseite erstellen und selbst verwalten.

 

5. „Werbung ist doch viel zu teuer!“

Mit einer gut gepflegten, modernen Webseite, Präsenz auf gängigen Buchungsportalen und Social Media Plattformen sind Sie bereits gut aufgestellt. Allerdings sollten Sie sich langfristig ein Werbebudget zurechtlegen und eine Strategie entwerfen, auf welchen Kanälen Sie für sich Werbung machen wollen.

Werbung im Netz ist oft kostengünstiger, als Sie vielleicht denken. Eine weitere Möglichkeit der kosten-nutzen-effektiven Werbung bietet beispielsweise auch Media Bartering.

Wichtig ist hierbei, dass Sie nicht nur auf Strohfeuer setzen, sondern langfristig planen und auch in Zeiträumen mit guter Auslastung die Werbemaßnahmen nicht einschränken. Hier gehen Sie am besten antizyklisch vor, damit Sie erst gar nicht in buchungsschwache Phasen reinrutschen.

 

Fazit: Das einzig beständige ist der Wandel

Bleiben Sie am Ball, prüfen Sie neue Trends und übernehmen Sie hiervon, was notwendig ist und zu Ihrem Haus passt. Jederzeit alles verändern zu wollen muss hier nicht die Devise sein, aber zeitnah notwendige Modernisierungen in Angriff zu nehmen, bewahrt Sie vor dem Stillstand.

Ihre Gäste erwarten einen modernen Betrieb, einen Erlebnisaufenthalt mit allem gängigen Komfort – hier dürfen Sie nicht nur auf alles Althergebrachte setzen, was Ihnen vielleicht noch vor zehn Jahren gute Buchungszahlen beschert hat.

 

 

Topics: Bartering, Kundenservice, Hotels & Destinationen

Veröffentlicht am 23. April 2019 und zuletzt aktualisiert am 23. April 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht