Blogartikel

Das digitale Gastgewerbe – Hotellerie

10. Mai 2019 von Stefanie Wess

63_Das digitale Gastgewerbe – Hotellerie Nachdem in unserem letzten Blogbeitrag zum Thema digitales Gastgewerbe die Gastronomie im Mittelpunkt stand, geht es heute um die Digitalisierung in der Hotellerie.

Die Ausgangssituation ist die gleiche wie in der Gastronomie: Gastfreundschaft und Wohlbefinden der Gäste sind das oberste Credo, welches durch zu wenig Menschlichkeit nicht gefährdet werden soll. Dennoch können Digitalisierungsmaßnahmen nicht nur Ihnen als Hotelier und Ihren Angestellten das Leben erleichtern, sondern auch die Zufriedenheit Ihrer Gäste steigern.

 

Wir stellen Ihnen einige grundlegende Möglichkeiten der Digitalisierung für die Hotellerie und deren Vorteile vor, zeigen Ihnen aber auch wo sie ihre Grenzen hat.

 

 

Mögliche Digitalisierungsmaßnahmen in der Hotellerie

Die meisten Maßnahmen zur Digitalisierung in Hotels haben schnellere Abwicklungen aller Art als Ziel. Hier zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten, die sowohl Ihren Gästen als auch Ihnen den Alltag erleichtern können.

 

Ein digitales Kassensystem ermöglicht es einzelne Arbeitsaufträge an einen konkreten Angestellten zu delegieren. Nachdem dieser den Auftrag erledigt hat vermerkt er dies im System, sodass Kollegen und Vorgesetzte stets informiert sind und kein Auftrag vergessen oder doppelt bearbeitet wird. Außerdem lassen sich alle Aufträge dem jeweiligen Gast zuordnen, sodass am Ende von dessen Aufenthalt automatisch und entsprechend schnell abgerechnet werden kann. Über mobile Handrechner haben alle Angestellten im ganzen Hotel Zugriff auf das System, können Aufträge erstellen und diese sowohl dem Gast als auch einem Angestellten zur Erledigung zuordnen. So können Gäste z.B. auch bei Angestellten, denen sie auf dem Flur begegnen ein Getränk aufs Zimmer bestellen.

 

Eine digitale Gästemappe beinhaltet nicht nur übliche Informationen zum Hotelaufenthalt, sondern kann es Ihren Gästen auch ermöglichen Bestellungen direkt beim Zimmerservice aufzugeben oder Termine zu buchen. Des Weiteren könnten Sie Ihren Gästen über digitale Gästemappen u.a. auch internationale Zeitschriften anbieten, einen Live-Chat und eine Telefonfunktion integrieren oder Push-Nachrichten auf das Gerät senden, z.B. wenn ein Wellness Termine kurzfristig frei wird. Digitale Gästemappen erfreuen sich einer hohen Akzeptanz bei Hotelgästen.

Die technische Umsetzung erfolgt z.B. mit SuitePad über Tablet-PCs auf den Zimmern.

 

Kostenfreies W-LAN auf den Zimmern und in anderen Hotelräumlichkeiten ist den meisten Gästen sehr wichtig, insbesondere Geschäftsreisenden, aber auch Urlaubsgäste legen viel Wert darauf.

 

Im digitalen Zeitalter sollte Ihr Betrieb unter allen Umständen über eine eigene Online-Präsenz verfügen. Neben einer eigenen Website sollten Sie auch Social Media nutzen, gerade für das Gastgewerbe empfehlen sich bildbasierte Netzwerke.

 

Vorteile der Digitalisierung

Ein großer Vorteil der Digitalisierung in Ihrem Hotel ist, dass durch z.B. automatische Abrechnungen und entfallende Laufwege Zeit gespart wird und Ihre Mitarbeiter entlastet werden können.

Die Zuweisung von einzelnen Aufträgen an einen Mitarbeiter und die Erfassung des Auftragsstatus, führen in Ihrem Betrieb zu einer gesteigerten Effizienz und der Vermeidung von Fehlern. Evtl. benötigen Sie dadurch auch weniger Personal und können somit Ihre (Lohn-) Kosten senken.

Verringerte Wartezeiten z.B. beim Check-in haben nachweislich direkten Einfluss auf eine gesteigerte Kundenzufriedenheit.

Zusätzlicher Umsatz lässt sich generieren, da z.B. in digitalen Gästemappen Werbung von umliegenden Unternehmen platziert oder Gäste auf Hotelangebote aufmerksam gemacht werden können. So erreichen Sie aufgrund von z.B. Push-Nachrichten auch eine bessere Auslastung von Hotelangeboten.

Außerdem bietet die Digitalisierung diverse, optimierte Kommunikationsmöglichkeiten, sowohl zwischen Gästen und Mitarbeitern, als auch für die Mitarbeiter untereinander.

 

Alles hat seine Grenzen

Die Möglichkeiten der Digitalisierung sind natürlich auch in der Hotellerie sehr weitreichend, wobei wahrscheinlich nicht alle Maßnahmen bei den Gästen gut ankommen. Eine Begrüßung durch einen Roboter im Rezeptionsbereich findet manch einer zwar bestimmt witzig, aber auch Ihre Zielgruppe?

Von einem Spiegel gescannt zu werden, der einem dann z.B. das richtige Shampoo oder Fitnessprogramm empfiehlt, wird wahrscheinlich nur von einer sehr kleinen, technikaffinen Zielgruppe geschätzt, ansonsten aber vielleicht sogar als beleidigend empfunden.

Fragen Sie sich also unbedingt vor der Umsetzung von digitalen Maßnahmen, ob diese Ihren Kunden einen Mehrwert bieten oder vielleicht eher abgelehnt werden.

 

Fazit

Es lässt sich bezweifeln, dass wirklich alles in einem Hotel smart sein muss. Dennoch bieten Digitalisierungsmaßnahmen sowohl Ihnen als auch Ihren Gästen eine Reihe von Vorteilen. Sie müssen auch nicht befürchten, dass Ihren Gästen digitale Maßnahmen unangenehm sind – richtig eingesetzt führt die Digitalisierung sogar zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit.

Lassen Sie im Zweifel Ihren Gast wählen, ob er einen Tisch im Hotelrestaurant über eine digitale Gästemappe reservieren möchte oder sich dafür an einen Mitarbeiter an der Rezeption wendet.

 

 

Topics: Marketing, Hotels & Destinationen

Veröffentlicht am 10. Mai 2019 und zuletzt aktualisiert am 10. Mai 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht