Blogartikel

Vermarktung von Gutscheinen in der Freizeitbranche

9. April 2020 von Stefanie Wess

129_Vermarktung-von-Gutscheinen-in-der-FreizeitbrancheSie als Freizeitanbieter wissen es am besten: Gemeinsame Erlebnisse sind ein tolles Geschenk zu jedem Anlass an Stelle von materiellen Dingen, die meistens sowieso nur verstauben. Am einfachsten verschenkt man Freizeitaktivitäten in Form von Gutscheinen, welche zumal nach wie vor zu den beliebtesten Geschenken in Deutschland zählen. Deshalb ist es in der Freizeitbranche von großer Bedeutung Gutscheine anzubieten, um sie als zusätzliches Umsatzpotenzial, insbesondere auch in umsatzschwachen Zeiten zu nutzen.

Wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie Gutscheine für Freizeitaktivitäten und Erlebnisse am besten vermarkten.

Ansprechende Gestaltung der Webseite und der Gutscheine

Anschauliche Bilder und reichlich Informationen auf der Webseite sind das A&O eines jeden Unternehmens. Stellen Sie auf Ihrer Webseite also genau das zur Verfügung, um die Besucher von Ihrem Angebot zu überzeugen. Denn ist der User nur durch Zufall z.B auf der Suche nach einem Geschenk auf Ihre Webseite gestoßen, ist ihm Ihr Angebot noch nicht bekannt. Stuft er Ihr Angebot aufgrund von mangelhaften Website-Inhalten als unattraktiv ein, wird er von einem Gutscheinkauf absehen.

 

Die Möglichkeit einen Gutschein auf der Webseite zu erwerben sollte für den User möglichst auf den ersten Blick ersichtlich sein. Insbesondere wer schnell noch einen Gutschein als kurzfristiges Geschenk kaufen möchte, hat keine Zeit oder Lust lange nach dieser Option zu suchen.

Manch ein Webseiten-Besucher kommt auf diese Weise vielleicht sogar erst auf die Idee einen Gutschein zu erwerben.

 

Legen Sie bei Ihren Geschenkgutscheinen besonderen Wert auf ein ansprechendes Design, denn gerade hier spielt für die meisten Konsumenten die Optik eine wichtige Rolle. Eventuell können Sie sogar verschiedene Designvorlagen (auch für unterschiedliche Anlässe) zur Auswahl bereit stellen.

Wem am Sonntagvormittag einfällt, dass er für die Geburtstagsfeier am Nachmittag noch ein Geschenk braucht, der wird es Ihnen danken, wenn der online gekaufte Gutschein auch selbst ausgedruckt werden kann.

 

Das kleine Extra: Rabattierungen und Aktionen

Auch Aktions- und Rabattgutscheine eignen sich sehr gut als Marketinginstrumente, die Ihnen in Relation zum Preisnachlass in Bezug auf Umsatz und Kundenbindung oft mehr bringen als sie Sie kosten.

 

Beispielsweise könnten Sie anbieten, dass Ihre Kunden bei ihrem ersten Gutscheinkauf einen 50 Euro zum Preis von nur 45 Euro erhalten.

Oder als Special-Aktion erhalten Besucher bei der Einlösung eines Gutscheins ein zu Ihnen oder zur Saison passendes Goodie, wenn sie den Gutschein in einem bestimmten Zeitraum erwerben und einlösen.

 

Damit solche Aktionen erfolgreich sind, müssen sie entsprechend beworben werden, z.B. auf Ihren Social Media Kanälen.

 

Gutscheinmarketing für Bestands- und Neukunden

Gutscheine können sowohl zur Neukundenakquise, als auch als Instrument zur Kundenbindung in Ihr Marketing integriert werden.

Zum Beispiel könnten Sie Ihren Kunden nach erfolgreicher Teilnahme an Ihrer Aktivität noch vor Ort als Exklusiv-Angebot Gutscheine zum Vorzugspreis anbieten, die man im Nachhinein nicht mehr zu diesem Preis erwerben kann. Auf diese Weise können Sie direkt sicherstellen, dass die Kunden wieder kommen oder den Gutschein verschenken und Sie somit an andere (Neukunden) weiterempfehlen.

Genauso können Sie z.B. auch einen Gutscheincode auf Ihre Tickets drucken, den der Kunde bei seiner nächsten Buchung bis zu einem bestimmten Datum einlösen kann.

 

Reichweite anderer Plattformen nutzen

Um Ihre Gutscheine bzw. Ihr Angebot im Allgemeinen möglichst weitläufig zu vermarkten, empfiehlt es sich auch die Reichweite von externen Vertriebsplattformen (z.B. das Shop-Netzwerk von Coupon Future) zu nutzen, um Ihre Bekanntheit zu steigern.

Sie profitieren hier auch von der Auflistung anderer Unternehmen (selbst Ihrer Konkurrenz) auf der jeweiligen Plattform. Denn selbst, wenn ein Kunde nach einem ganz anderen Unternehmen sucht und deshalb auf die Plattform gelangt, so wird ihm dort auch ihr Angebot angezeigt.

 

Reibungslose Einlösung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden die Gutscheine möglichst unkompliziert einlösen können. Sollte es hier Schwierigkeiten geben, wirft dies kein gutes Licht auf Ihr Unternehmen und hinterlässt beim Kunden einen faden Beigeschmack.

Beschreiben Sie genau wie der Gutschein einzulösen ist, z.B. ob dies nur vor Ort möglich ist oder ein Termin für die Aktivität auch online gebucht werden kann.

Um sich selbst abzusichern, sollten Sie stets sowohl den Status der Bezahlung eines Gutscheins nachhalten, sowie ob dieser bereits eingelöst wurde.

 

Gutscheine gegen Werbung tauschen

Werbung ohne Bargeld, sondern mit Gutscheinen buchen – das ermöglicht Ihnen Media-Bartering. Sie erhalten im Tausch gegen die Gutscheine eine von Ihnen ausgewählte Werbeleistung (z.B. Radio- oder Plakatwerbung) und können Ihre Bekanntheit somit noch weiter ausbauen. Wir von Coupon Future unterstützen Sie dabei und kümmern uns um die gesamte Abwicklung des Gutscheinverkaufs, durch den Ihre Medialeistung refinanziert wird.

Nehmen Sie bei Fragen oder Interesse zum Thema Media-Bartering gerne jederzeit unverbindlich Kontakt zu uns auf.

 

 

Topics: Gutschein-Marketing, Freizeit & Erlebnisse

Veröffentlicht am 9. April 2020 und zuletzt aktualisiert am 9. April 2020

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht