Blogartikel

Der Social Media Spickzettel: Timing ist alles

14. Mai 2019 von Natalja Garmonov

64_Der Social Media Spickzettel - Timing ist alles Social Media Marketing ist mittlerweile fester Bestandteil der Marketingstrategie eines jeden größeren Unternehmens. Auch kleine und mittelständische Firmen sollten Ihre Social Media Profile pflegen und richtig nutzen – doch kann man hier noch genauer und optimierter vorgehen? Wir geben Ihnen in unserem Beitrag wertvolle Tipps mit auf den Weg.

 

Patentrezept für Social Media?

Wäre das nicht schön – eine Zauberformel, mit der Social Media Marketing einfach immer uneingeschränkt funktioniert, Ihre Kunden begeistert und zu mehr Kaufbereitschaft bewegt?

Ganz so einfach ist es leider nicht: Jedes Unternehmen bringt andere Voraussetzungen mit sich – seien es unterschiedliche Produkte oder Dienstleistungen, von den Unterschieden hinsichtlich der anvisierten Zielgruppe ganz zu schweigen.

Ein Patentrezept für den Social Media Dschungel gibt es also nicht, aber maßgeschneiderte Lösungen für jedes einzelne Unternehmen. Diese Lösungen sind in der Erarbeitung erstmal aufwändig, wenn sie aber erst einmal stehen, führen sie langfristig zum Erfolg – vorausgesetzt, sie kommen mit der nötigen Disziplin und Weitsicht zur Anwendung.

Die Ergebnisse einer Studie der Londoner Digital-Agentur „Raconteur“ sollen Unternehmen nun zusätzlich in Sachen Social Media Marketing unter die Arme greifen: Ihre Auswertungen zeigen, welche Branche zu welchen Tages- und Wochenzeiten auf verschiedenen Social Media Plattformen am geschicktesten bei den Usern punkten kann.

 

Der Zeitpunkt ist entscheidend

Spielen Wochentag und Uhrzeit wirklich eine so große Rolle? Auf jeden Fall – denn auch, wenn das Internet so schnell nichts vergisst, spiegelt das Nutzerverhalten sich in verschiedenen Branchen auch zu verschiedenen Tages- und Wochenzeiten wider.

Das Ziel jeder Social Media Strategie sollte langfristig sein, die Wahrnehmung des Unternehmens in den Köpfen der User positiv zu besetzen und zu stärken. Um überhaupt erst einmal wahrgenommen zu werden, sollten die gängigen Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter und LinkedIn mit den passenden Inhalten zu günstigen Zeitpunkten bespielt werden.

Die Analyse von Raconteur (basierend auf der Auswertung von rund 17,5 Millionen Social Media Posts von rund 18.000 Unternehmen im Jahr 2017) zeigt, welche Branche zu welcher Tageszeit die Sichtbarkeit der Beiträge erhöhen kann.

Die Branchen, die im Fokus standen sind sehr vielseitig und reichen von der Finanz- über die Automobilbranche bis hin zu Restaurants, Immobilien, Spieleindustrie oder Sport. Der Wochenkalender zeigt mit unterschiedlichen Farben an, zu welchem Zeitpunkt die Beiträge am besten veröffentlicht werden sollten, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Als generell günstigen Wochenzeitpunkt für Facebook-Posts hat die Studie donnerstags um 20:00 Uhr ermittelt, bei Twitter hingegen ist es Donnerstag um 17:00 Uhr, bei LinkedIn Mittwochs um 09:00 Uhr.

Das Nutzerverhalten hat auch immer etwas mit der Art der Plattform zu tun: Während LinkedIn von vielen Usern ausschließlich geschäftlich genutzt wird, sind Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter in der Freizeit genutzte Portale.

Bedenkt man die verschiedenen Algorithmen der Seiten, die oft nicht allen Followern alle Inhalte anzeigen, kann auch mit einem Social Media Kalender, wie dem von Raconteur, keine garantierte Reichweite erfolgen: Welche Posts bei welchen Nutzern angezeigt werden, lässt sich mittlerweile gezielter durch gesponserte, also bezahlte Posts beeinflussen.

Bei den regulären Posts lohnt es sich in jedem Fall die beliebtesten Zeiten der Nutzer zu wählen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Beiträge im Social Web wahrgenommen werden.

 

Der Marketing Mix macht‘s

Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen überlegen Sie sich am besten, welche Kanäle für Ihre Marke in Frage kommen und erarbeiten eine Strategie, welche Inhalte wann gepostet werden sollen.

Die Grafik mit den Auswertungen von Raconteur kann Ihnen hierfür als Spickzettel dienen, einen Social Media Wochenkalender auszuarbeiten, in dem vermerkt ist, wann welche Posts online gehen sollen. So können Sie und Ihr Team frühzeitig relevante Inhalte vormerken und sie im Sinne einer stringenten Corporate Identity einheitlich umsetzen.

Besitzt Ihr Unternehmen bereits verschiedene Social Media Kanäle, aber Sie haben das Gefühl, alles könnte strukturierter und zielführender organisiert und durchgeführt werden? Nehmen Sie die Grafik als Anlass, neuen Wind in Ihr Social Media Marketing zu bringen.

Bestehende Muster und Strukturen zu hinterfragen ist ein guter Weg, Schwachstellen zu erkennen, sie zu verbessern und auszuprobieren, ob Ihnen die hier vorgestellten neuen Veröffentlichungstipps dabei helfen, mehr Nutzer auf Ihre Beiträge aufmerksam zu machen.

 

 

Topics: Social Media

Veröffentlicht am 14. Mai 2019 und zuletzt aktualisiert am 14. Mai 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht