Blogartikel

Social Media Marketing mit kleinem Budget

19. März 2020 von Natalja Garmonov

128_Social Media Marketing mit kleinem BudgetSocial Media ist in aller Munde. Aktuelle Nutzerzahlen zeigen, dass die Anzahl der täglichen Social Media Nutzer steigt. Allein in 2019 stieg die Zahl in Europa um zwei Millionen weiter an. Tendenz steigend. Dabei sind die Plattformen schon lange nicht mehr ausschließlich für private User gedacht. Unzählige Unternehmen nutzen den Raum, um in direkten Kontakt mit ihren Kunden zu treten und Werbung für ihre Produkte zu machen.

 

Aktuelle Zahlen

Facebook, Instagram, WhatsApp oder Messenger: Der Bericht aus dem dritten Quartal 2019 zeigt, dass 2,8 Milliarden Menschen mindestens einen dieser Dienste nutzen, der Großteil davon sogar täglich. Allein auf Facebook gibt es 1,62 Milliarden Nutzer, die diese Plattform täglich besuchen. Außerdem sind rund 140 Millionen Unternehmen auf Facebook aktiv.

Um als Unternehmen auf Instagram, Facebook und Co. aufzufallen, benötigen Sie nicht zwangsläufig ein großes Social Media Marketing Budget. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie sich vermehrt konzentrieren sollten, um mit einem kleinen Budget dennoch punkten zu können.

 

Investieren Sie in Ihre Strategie

Wenn Sie ein kleines Social Media Marketing Budget haben, sollten Sie an Ihrer Strategie nicht sparen. Denn ohne Planung verpulvern Sie ggf. Ihr Werbebudget, ohne Erfolge zu erzielen. Halten Sie sich vor Augen, welche Ziele Sie mit Ihrem Auftritt auf Social Media erreichen möchten.

Mögliche Ziele:

  • Reichweite
  • Bekanntheit
  • Aufbau einer Marke
  • Traffic für Ihre Website
  • Umsätze im Onlineshop

Je nachdem für welches Ziel Sie sich entscheiden, hängt davon das Content-Format (Foto, Video, Karussell, Textpost, etc.) sowie die Auswahl der Kanäle ab. Denn jede Plattform ist individuell: Instagram und Pinterest setzen z.B. auf visuelle Inhalte, Twitternutzer möchten hingegen kurze und prägnante Informationen erhalten.

Eine solide Social Media-Strategie ist entscheidend für den Erfolg der Marketing-Bemühungen eines Unternehmens. Die gute Nachricht ist, dass dies nicht mit hohen Kosten verbunden sein muss.

 

Cross-Posting auf verschiedenen Kanälen

Beschränken Sie das Posten Ihrer Inhalte nicht auf einen einzigen Social Media-Kanal. Das heißt jedoch nicht, dass Sie nun jedes einzelne Netzwerk nutzen müssen. Um Ihre Bekanntheit zu erhöhen, empfiehlt es sich Inhalte über mehrere Plattformen zu veröffentlichen. Achten Sie darauf, in welchen sozialen Medien sich Ihre Zielgruppe aufhält und wählen Sie genau diese aus. Dabei können Sie denselben Content individuell für die einzelnen Kanäle aufbereiten.

 

Aktive Kommunikation mit Ihren Followern

Beiträge posten alleine reicht nicht aus, um in den sozialen Medien erfolgreich zu sein – interagieren Sie aktiv mit Ihren Followern. Antworten Sie z.B. auf Kommentare oder hinterlassen Sie einen Like. Es ist entscheidend, direkt mit dem Publikum zu interagieren, um deren Teilnahme an weiteren Beitragsinteraktionen zu fördern. Ein hohes Maß an Engagement erweitert die Reichweite eines Postings. Stellen Sie Ihren Abonnenten Fragen. Setzen Sie Call-to-Actions ein. Oder Posten Sie eine Umfrage. So erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Follower auf Ihre Beiträge reagieren.

 

Inhalte wiederverwenden

Ihnen fallen keine neuen interessanten Beiträge mehr ein, die Sie posten können? Durchforsten Sie Ihre bestehenden Beiträge. Versuchen Sie diese zu recyceln und wieder zu verwenden. Schreiben Sie z.B. den Inhalt eines Videos nieder und erstellen Sie daraus einen Blogbeitrag. Oder veranschaulichen Sie den Inhalt eines Blogbeitrags in einer Infografik. Finden Sie heraus, welche Inhalte auf welchen Kanälen am besten funktionieren.

 

Bezahlte Facebook-Werbung

Es ist nicht zwingend notwendig eine Menge Geld in Facebook-Werbeanzeigen zu stecken. Vor allem, wenn Sie dieses Budget nicht zur Verfügung haben. Denn Sie können bereits mit einem kleinen Budget Facebook Ads schalten und so Ihre Reichweite erhöhen. Wenn Sie z.B. die Impressionen Ihrer Anzeige oder Ihres Posts erhöhen möchten, reicht z.B. ein Mindesteinsatz von einem Euro am Tag aus.

 

Zeit ist Geld

Wenn das Budget knapp ist, ist die Zeit, die Sie in Ihre Strategie und die Umsetzung investieren umso wichtiger. Neben der bezahlten Werbung gibt es verschiedene Taktiken, die Sie anwenden können, um Ihre Reichweite zu erhöhen und den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke organisch zu steigern.

 

 

Topics: Social Media

Veröffentlicht am 19. März 2020 und zuletzt aktualisiert am 19. März 2020

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht