Blogartikel

So nutzen Sie den Valentinstag für Ihr Marketing

29 Januar, 2019 von Stefanie Wess

34_So-nutzen-Sie-den-Valentinstag-für-Ihr-MarketingBöse Zungen behaupten ja, der Valentinstag sei nichts weiter als eine kommerzielle Erfindung der Blumenhändler. Und auch wenn man es nicht leugnen kann, dass der        14. Februar der umsatzstärkste Tag im Jahr für Floristen ist, so lässt sich der Tag der Liebenden auch für andere Branchen marketing-technisch nutzen.

Hierzu haben wir einige Tipps für Sie zusammengefasst.

 

 

 

1. Bieten Sie Ihren Kunden etwas besonderes

Der Valentinstag ist für viele Paare ein besonderer Tag, an dem sie sich etwas Außergewöhnliches schenken oder erleben wollen. Aus diesem Grund nutzen viele Unternehmen den Valentinstag, um Ihre Produkte hervorzuheben, und so den Umsatz zu steigern. Nehmen Sie also Produkte und Angebote in Ihr Sortiment auf, die für den Valentinstag geeignet sind.

Setzen Sie z.B. ein spezielles Menü oder Dessert auf die Karte Ihres Restaurants. Als Bäcker könnten Sie herzförmiges Gebäck für ein besonderes Frühstück am Valentinstag anbieten. Hotelgäste buchen sicher gerne ein romantisch dekoriertes Zimmer oder Spa-Anwendungen für Paare. Auch individualisierbare Produkte kommen bei Ihren Kunden bestimmt gut an. Beispiele hierfür wären den Namen des Beschenkten auf das Produkt zu schreiben oder eine schöne Geschenkverpackung inklusive Karte.

Ihr Portfolio eignet sich für diesen Tipp nicht? Dann wäre da noch die Möglichkeit, Gutscheine in einem besonderen Valentinstags-Design (evtl. zum Download) anzubieten, die zu diesem Anlass verschenkt werden können.

 

2. Machen Sie Ihren Kunden eine Freude

Nutzen Sie den Valentinstag, um ihren Kunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit eine Freude zu machen. Zum Beispiel könnten Sie Kunden in Ihrem Geschäft eine Rose überreichen, Gästen in Ihrem Lokal ein Dessert oder Getränk spendieren oder Kindern herzförmige Ballons schenken.

Sie sind im Online-Handel tätig? Dann legen Sie einer Lieferung, die in den Tagen um den Valentinstag beim Kunden eintreffen wird, doch auch ein kleines Geschenk oder eine nette Karte bei. Mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten zeigen Sie Ihren Kunden, dass diese Ihnen wichtig sind und bleiben so in positiver Erinnerung.

 

3. Teilen Sie Ihren Kunden Ihre Wertschätzung mit

Saisonale Anlässe wie der Valentinstag eignen sich immer besonders gut für einen Post in den sozialen Medien. Die einfachste Variante hierfür ist es, Ihren Followern schlicht einen schönen Valentinstag zu wünschen. Um das zu steigern, könnten Sie Ihren Kunden passenderweise auch mitteilen, dass sie Ihnen am Herzen liegen und Sie sie wertschätzen.

 

Weitere Vorschläge für einen Social-Media-Post wären:

  • (Video)-Tutorial: Wenn Sie in der Gastronomie tätig sind, teilen Sie Ihr Know-how und zeigen Sie etwas thematisch Passendes, wie man beispielsweise mit Milchschaum ein Herz auf einen Cappuccino zaubert.
  • Last-Minute-Geschenke Guide: geben Sie Ihren Followern Tipps für Last-Minute-Geschenke oder fragen Sie die Community nach Ideen.
  • Back- oder Basteltipps: auch hier können Sie selbst Vorschläge machen oder danach fragen.

 

Je kreativer Ihr Post ist, desto öfter wird er geliked und geteilt werden. Dabei muss keineswegs alles, was mit dem Valentinstag zu tun hat, immer unbedingt kitschig und romantisch sein, sondern darf auch gerne mal einen ironischen, witzigen oder amüsanten Ton anschlagen.

 

4. Am Valentinstag nur zu zweit

Am romantischsten Tag des Jahres dreht sich alles um Paare – das könnte auch für Ihre Produkte gelten. 2-für-1 Aktionen lassen sich am Valentinstag besonders gut als “Paar-Angebot” promoten und finden bei Ihren Kunden bestimmt Anklang. Außerdem ist diese Art von Angebot für viele Produkte einsetzbar.

 

5. Zeigen Sie Interesse

Fragen Sie Ihre Follower in einem der sozialen Netzwerke danach, wie sie ihren Partner kennengelernt haben – die schönste Geschichte gewinnt z.B. eines Ihrer Produkte.

Eine andere, zum Valentinstag passende Idee wäre ein Gewinnspiel, bei dem Sie Ihre Follower deren Liebe zu Ihrem Produkt auf eine kreative Weise darstellen lassen, z.B. mithilfe eines Posts auf Instagram oder Twitter mit vorgegebenem Hashtag.

 

 

Generell gilt, dass besondere Valentinstags-Aktionen rechtzeitig geplant und vor allem angekündigt werden müssen, um ein Erfolg zu werden. Denn die beste Aktion hilft nichts, wenn niemand davon weiß.

Mit ein wenig Kreativität lässt sich der Valentinstag in jeder Branche für’s Marketing nutzen – und zwar zum einen, um die Bindung zu Ihren Kunden zu stärken oder um den Umsatz zu steigern.

 

 

Topics: Marketing

Veröffentlicht am 29 Januar, 2019 und zuletzt aktualisiert am 29.01.2019

Hier Updates abonnieren

Mediabartering Whitepaper

Click me
JETZT DOWNLOADEN

Kontakt

Information

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

mail

Email

[bernhard.spoerlein@coupon-future.de]

Schicken Sie uns

eine Nachricht

Bei Anliegen oder Anfragen bzgl. eines Gutscheinkaufs nutzen Sie bitte unseren schnellen E-Mail-Service unter info@coupon-future.de