Blogartikel

Food Trends 2020

5. März 2020 von Roxana Istel

127_Food Trends 2020Die Trendwende macht beim Essverhalten keinen Halt: Bewusst, biologisch, nachhaltig, gesund – das sind die neuen Anforderungen an das, was täglich auf unseren Tellern landet und auch an Sie als Gastronomen.

Zucker-Alternativen, nachhaltige Lebensmittel, Zero-Waste-Einkäufe und Urban Food – Begriffe, die man im Jahr 2020 kennen sollte, um mit der Zeit zu gehen. Welche Trends im Jahr 2020 besonders von Bedeutung sind haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

 

Zucker-Ersatz und Mehl-Alternativen auf dem Vormarsch

Die Auswahl dieser altbekannten Food-Trends wird sich auch 2020 definitiv weiter vergrößern. Honig, Agavendicksaft, Kokosblütenzucker oder Reissirup sind lange keine Neuheiten mehr im Regal. Das bestehende Sortiment wird sich allerdings durch Sirup aus Granatapfel, Süßkartoffeln, Rüben oder Datteln deutlich erweitern. Diese gesunden Alternativen zu raffiniertem Zucker eignen sich bestens zum Backen, Süßen von Mehlspeisen oder auch für Marinaden.

Auch Mandel- oder Kokosmehl gibt es schon länger in den Supermärkten. Jedoch wird im Jahr 2020 vermehrt auf Obst- und Gemüsemehl gesetzt. So können Sie schon bald in den Supermarktregalen beispielsweise Mehl aus Blumenkohl, Erdnüssen oder Bananen finden.

 

Zero-Waste-Einkäufe und Nachhaltigkeit wichtiger denn je

Gerade jetzt, zu Zeiten des Klimawandels und der „Fridays-For-Future“-Bewegung, suchen immer mehr Menschen nach ökologischen, möglichst verpackungsfreien Lösungen ihren Einkauf nachhaltiger zu gestalten. Immer mehr Supermärkte haben bereits im vergangenen Jahr damit begonnen, Plastiktüten deutlich zu reduzieren oder gar aus ihren Läden zu verbannen. Wer im Supermarkt bisher plastikfrei einkaufen wollte, hatte es jedoch trotz mitgebrachter Gemüsebeutel oder Boxen für Fleisch- und Wurstware nicht leicht.

Daran soll dieses Jahr weiter gearbeitet werden. Immer mehr Großhändler arbeiten an neuen Bio-Packaging-Ideen wie etwa Verpackungen aus Pflanzenfasern oder Pilzgeflechten. Viele Gastronomie-Betriebe verzichten bereits auf Plastikverpackungen für Essen zum Mitnehmen und setzten stattdessen auf Papier oder Pappe.

Wie Sie als Gastronom außerdem einen aktiven Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung leisten können, lesen Sie in unserem Blogpost zum Thema: Gastronomen profitieren: Mit Apps gegen die Lebensmittelverschwendung.

 

Urban Food – Zukunft der Nahrungsversorgung

Dieser neue Trend steht 2020 in den Startlöchern und bezeichnet den zunehmenden Anbau von Nahrungsmitteln innerhalb der Großstädte durch neue Technologien. Die Landwirtschaft gelangt demnach mehr und mehr in den urbanen Raum und schafft so ein neues Bewusstsein für die Ernährung. Regionale Lebensmittel werden auf die nächste Ebene gehoben.

So ist es beispielsweise denkbar, dass Sie als Gastronom in Ihren restauranteigenen Kellern durch moderne Technologien selbstständig Pilze züchten können. Urban Gardening und Urban Farming sind Begriffe, die in diesem Zusammenhang immer wieder fallen. Genauso gut können Sie Ihre eigenen Biere oder Fruchtweine problemlos selbst herstellen oder Lebensmittel in modernen Einmachgläsern einmachen – all das ist definitiv kein „Öko-Lifestyle“ mehr, sondern sehr gefragt.

 

Snackification – Mini-Mahlzeiten, statt Drei-Gänge-Menü

Drei klassische Mahlzeiten am Tag oder sich Zeit nehmen für ein ausgiebiges Drei-Gänge-Menü? Das gehört eher der Vergangenheit an. Der neue Trend heißt „Snackification“ und beschreibt eine neue Esskultur, die aus kleinen „Mini-Mahlzeiten“, also Snacks besteht. Immer weniger Menschen haben oder nehmen sich die Zeit für ihre Mahlzeiten, gerade auch wegen des langen Arbeitstages. Diesem Trendwandel sollten Sie als Gastronom sich anpassen und kleinere, schnellere Mahlzeiten für Ihre Gäste anbieten. Tapas, Sommerrollen, Antipasti, Bowls oder Sushi passen oft einfach besser in den Alltag der Gäste als eine große Mahlzeit. Außerdem wollen immer mehr Gäste eine Variation aus verschiedenen Kleinigkeiten Ihrer Küche bestellen, statt sich auf ein Gericht festzulegen.

 

Fazit: Food Trends 2020

Auch in diesem Jahr unterliegt das Essverhalten einer deutlichen Trendwende. Die Ansprüche an gesunde und nachhaltige Lebensmittel steigen immer weiter.

Darauf sollten Sie als Gastronom ebenso wie Supermärkte und Großhändler reagieren, um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Seien Sie also offen für neue Gerichte, gesündere Alternativen und all die Trends, die dieses Jahr so mit sich bringt.

 

 

Topics: Gastronomie

Veröffentlicht am 5. März 2020 und zuletzt aktualisiert am 5. März 2020

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht