Blogartikel

7 Tipps zur Planung von Events in der Gastronomie

8. Oktober 2019 von Lukas Dechant

103_7 Tipps zur Planung von Events in der Gastronomie“Hey, warst du letztens beim Opening-Event von der neuen Bar um die Ecke? Oder beim All-you-can-eat Barbecue in dem bekannten Steakhouse? Oder am Wochenende auf dem Vereinsfest im Nachbarort?” - Mittlerweile werden uns so viele Events und Festivitäten angeboten, dass unsere Kalender oft zum Bersten gefüllt sind. Wenn Sie in der Gastronomie noch attraktiver sein und mit der Zeit gehen wollen, bietet es sich an auf den Event-Zug aufzuspringen.


Wie Sie möglichst stressfrei und erfolgreich Events organisieren, erfahren Sie hier mit den wichtigsten Tipps.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Einer der, wenn nicht der wichtigste Tipp ist es Ihre Zielgruppe zu kennen. Sprechen Sie eher ein besserverdienendes Clientel an oder vielleicht Studenten, die noch auf die Unterstützung ihrer Eltern angewiesen sind? Kommen zu Ihnen eher ältere oder eher jüngere Gäste? Klingt zwar trivial und Sie denken sich vielleicht: “Meine Gäste kenne ich doch eh!” Aber es geht Ihnen bei der Veranstaltung ja auch darum neue Kunden zu gewinnen und dabei ist es wichtig zu wissen, wer angesprochen werden soll. Mehr Tipps wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen können finden Sie hier.

 

Bleiben Sie Ihrem Konzept treu

Gerade in der Gastronomie denken die meisten ihrer Gäste sie könnten Ihnen mit Tipps und Vorschlägen weiterhelfen und hätten die magische Idee, die jeden in ihre Gastronomie lockt. Aber niemand kennt Ihr Konzept bzw. Ihr Geschäft besser als Sie, deshalb bleiben Sie diesem auch unbedingt bei der Planung Ihres Events treu. Täuschen Sie sich außerdem nicht bei dem Gedanken: “Was bei meiner Konkurrenz funktioniert, klappt bei mir bestimmt auch.” Natürlich sollten Sie sich Inspirationen holen, vor allem um zu erfahren, was gerade gefragt ist. Diese sollten aber zu Ihnen und Ihrem Betrieb passen.

 

Gehen Sie mit der Zeit

Nachdem Sie sich darüber bewusst geworden sind, wen Sie ansprechen möchten und welches Konzept Sie dabei verfolgen, wird es Zeit eine Eventidee in den Raum zu stellen. Dabei ist es wichtig zu wissen, welche Themen die Leute besonders interessieren bzw. was derzeit im Trend liegt. Ein Thema was schon seit längerem trendet und immer noch aktuell ist, wäre beispielsweise das Thema Nachhaltigkeit. Dazu könnten Sie zum Beispiel ein Event mit regionalen Speisen planen und dabei eventuell Slowfood e.V., den Vertreter eines sozial und ökologisch verantwortungsvolles Lebensmittelsystem, als Kooperationspartner in betracht ziehen.

 

Bieten Sie ein gewisses Extra

Auch die Kleinigkeiten sind wichtig. Ob eine ausgefallene Dekoration, einheitliche zum Thema passende Arbeitskleidung für Ihr Personal oder eine extra für das Event erstellte Musik-Playlist, den Gästen wird das auffallen und einen positiven Gesamteindruck hinterlassen. Außerdem ist es oft ein besonderes Erlebnis für die Gäste, wenn Sie sich etwas spezielles Einfallen lassen, was die Leute belohnt, dass Sie zu Ihrem Event gekommen sind. Das könnte zum Beispiel eine nicht extra beworbene Show-Einlage oder ein kleines, emotionales Andenken, wie ein Foto oder ein Goodie Bag, sein.

 

Seien Sie auf alles vorbereitet

Irgendwas ist immer. Ihre Planungen können noch so gut sein, alle Eventualitäten können Sie aber nicht abdecken. Sei es dass jemand aus dem Personal wegen Krankheit ausfällt oder ein technisches Problem auftritt, dann heißt es für Sie einen kühlen Kopf bewahren und das Problem Schritt für Schritt angehen. Achten Sie nur darauf, dass Ihre Gäste möglichst nichts davon mitbekommen.

 

Vernachlässigen Sie die Nachbereitung nicht

Hat Ihr Event gut funktioniert und Sie planen jetzt schon, dieses erneut zu veranstalten? Dann ist es wichtig sich nochmals zu erinnern, was sehr gut funktioniert hat und welche Punkte noch verbesserungswürdig sind. Halten Sie diese Erfahrungen auch unbedingt schriftlich fest. Sollte sich diese Veranstaltung nämlich nur jährlich bzw. selten wiederholen, kann es schwierig werden sich an alle Details zu erinnern.

 

Machen Sie früh genug auf Ihr Event aufmerksam

Zuletzt ist noch ein wichtiger Aspekt, dass Sie frühzeitig mit der Bewerbung Ihres Events beginnen sollten. Allerdings sollten Sie damit in einem gewissen Rahmen bleiben. Je früher Sie auf Ihr Event aufmerksam machen, desto besser können die Interessierten damit planen. Am besten Sie planen eine kleine “Kampagne” und nutzen mehrere Werbemöglichkeiten über verschiedene Zeiträume.

Wenn Sie dabei noch Ihr Budget schonen wollen, können Sie über uns Ihre Werbemöglichkeiten bartern.

 

 

Topics: Gastronomie

Veröffentlicht am 8. Oktober 2019 und zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht