Blogartikel

Als Online-Händler im Sommer schon an Weihnachten denken

1. August 2019 von Stefanie Wess

85_Als Online-Händler im Sommer schon an Weihnachten denkenAuch wenn es bei den derzeitigen Temperaturen schwer fällt an Weihnachten zu denken, wirft die für den Handel umsatzstärkste Zeit ihre Schatten voraus. Deshalb sollten Sie frühzeitig mit der Planung und den Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft beginnen, um einen möglichst erfolgreichen Jahresabschluss feiern zu können.


Was Sie jetzt schon als Vorbereitung für Weihnachten tun könnten und sollten, erfahren Sie bei uns.

 

Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg

Die britische Agentur für Online-Marketing Bulldog Digital Media empfiehlt in einer Infografik bereits im Juli Ihre Ziele für das Weihnachtsgeschäft festzusetzen und mit der Planung der entsprechenden Marketingstrategie zu beginnen.

Zu diesen frühzeitigen Maßnahmen zählt Bulldog Digital Media im Zuge der Suchmaschinenoptimierung z.B. das Identifizieren relevanter Keywords, anhand derer Ihr Shop über Suchmaschinen wie Google gefunden werden soll.

 

Die Konkurrenz im Blick

Des Weiteren empfiehlt Bulldog Digital Media, dass Sie selbst regelmäßig nach den definierten Keywords suchen, um zu sehen wo Sie in den Suchergebnissen positioniert sind und wie Ihre Wettbewerber abschneiden. Verwenden Sie hierfür am besten den privaten oder Inkognito-Modus Ihres Browsers, um die Ergebnisse nicht aufgrund Ihrer Präferenzen zu verfälschen.

Wer verkauft vergleichbare Produkte wie Sie? Mit welchen Keywords sind diese wie gerankt? Wie schaffen es Ihre Konkurrenten in den Suchergebnissen besser positioniert zu sein als Sie? Und was könnten Sie tun, um die Konkurrenz im Suchmaschinen-Ranking zu überholen?

 

Was werden Sie zu Weihnachten anbieten?

Auch mit der Frage, was Ihr Sortiment zu Weihnachten umfassen sollte, können Sie sich nicht früh genug beschäftigen.

Wonach suchen Ihre Kunden und nach was werden sie voraussichtlich im Dezember suchen? Was hat sich im letzten Jahr gut verkauft, was nicht? Und wo könnte der Trend hingehen? Wovon sollten Sie wie viel auf Lager haben?

Die Ergebnisse Ihrer Analyse werden Ihnen schlussendlich dabei helfen zu bestimmen, welche Produkte Sie zur Weihnachtszeit in Ihr Sortiment aufnehmen oder streichen sollten, um Ihre Lagerkapazitäten optimal zu nutzen.

 

Machen Sie Ihren Shop für Weihnachten fit

Nutzen Sie das Sommerloch dafür, Ihren Onlineshop technisch für Weihnachten zu rüsten und auch inhaltlich zu überarbeiten. Im Sommer ist in der Regel noch die Zeit vorhanden, um Ihren Shop auf den neuesten Stand zu bringen. Sobald die Zahl der Bestellungen und Kundenanfragen steigt, werden technische Arbeiten kaum mehr möglich sein und zu diesem Zeitpunkt sollte auch alles bereits einwandfrei laufen.

Stellen Sie z.B. sicher, dass Sie auch für ein gesteigertes Bestellaufkommen über genügend Serverkapazität verfügen und legen Sie selbstverständlich sehr hohen Wert auf Datensicherheit. Ihr Shop sollte auch für mobile Geräte optimiert sein, da immer mehr Bestellungen über das Smartphone oder Tablet abgeschlossen werden.

Auch Änderungen an der Shopstruktur oder dem Design des Shops können Sie jetzt noch in Ruhe testen. Genauso sollten Sie z.B. die Überarbeitung von Produktbeschreibungen oder ggf. der Bilder rechtzeitig vornehmen.

 

Weihnachts-Content vorbereiten

Sicher ist Ihnen als Online-Händler die Bedeutung von Social Media- und Content Marketing bewusst, dies gilt natürlich auch für die Weihnachtszeit.

Entwickeln Sie deshalb jetzt schon Ihre Social Media Strategie für Weihnachten und halten Sie in einem Redaktionskalender fest, wann welcher Inhalt veröffentlicht werden soll.

Je nach Art des Contents ist dessen Erstellung oft zeitaufwendig und bedarf einiger Vorbereitung. Deshalb empfiehlt Bulldog Digital Media auch bereits ab August mit dem Erstellen von Inhalten für die Weihnachtszeit zu beginnen.

 

 

All diese Maßnahmen werden Ihnen für das Weihnachtsgeschäft von Nutzen sein und können jetzt im Sommer noch entspannt umgesetzt werden. Sobald die “heiße Phase” beginnt, haben Sie sicherlich andere Prioritäten.

Sparen Sie sich Stress und vermeiden Sie durch eine längerfristige Planung unnötige Fehler, da im Sommer noch nicht unter Zeitdruck gehandelt werden muss.

Beginnen Sie also am besten jetzt mit der Planung Ihrer Marketingstrategie, sodass Sie optimal vorbereitet ins Weihnachtsgeschäft starten können.

 

 

 

Topics: Marketing, Handel & Dienstleistung

Veröffentlicht am 1. August 2019 und zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2019

Kontakt

map-location

Postanschrift

Coupon Future GmbH & Co. KG

Hoppestrasse 7 Regensburg

Kontakperson-1

Kontaktperson

Bernhard Spörlein, Geschäftsführer

phone-call

Telefon

0941 69676-25

Schicken Sie uns

eine Nachricht